Rss Feed
Tweeter button
Facebook button

Archive for the ‘Monetarisierung’ Category

Yahoo! und Bing gehen gemeinsame Wege im Segment der Kontext-sensitiven Display-Werbung. Mit dem Yahoo! Bing Network – Contextual Ads öffnet man das Werbenetzwerk, welches bisher nur in den Suchergebnissen von Bing und Yahoo! integriert war, auch für externe Publisher. So kann man jetzt auch als Betreiber einer Webseite kontextbezogene Anzeigen einbinden und damit Geld verdienen. Aus meiner Sicht eine hoffnungsvolle Entwicklung, kann  daraus vielleicht eine echte Alternative für den Platzhirsch AdSense von Google entstehen.

Posted by admin at 24 Januar 2012

Category: Google AdSense, Monetarisierung, News & Aktuelles

Schlagwörter: ,

In einem aktuellen Blog-Post auf dem Inside AdSense Blog äußert sich das AdSense Team über seine guten Vorsätze für das Jahr 2012. Erwähnenswert aus meiner Sicht sind dabei die Vorhaben, verständlichere Benachrichtigungen bei Richtlinienverstößen, besseren Infos zur Kontaktaufnahmen und einen besseren Ablauf für das Finden wichtiger Ressourcen, in die Tat umsetzten zu wollen.

Außerdem denkt man über personalisierte Supportmöglichkeiten nach und stellt in Aussicht, dass in ausgesuchten Ländern Veranstaltungen angedacht werde, bei denen man den direkten Kontakt zum AdSense-Team ersuchen kann. Den vollständigen Blog-Post könnt ihr auf Inside AnSense Blog nachlesen.

Seit einigen Wochen beschäftige Ich mich mit der Thematik und Problematik der AdBlocker. Ein immer größerer Anteil der Internetnutzer hat einen AdBlocker im Einsatz. Unbestätigte Zahlen sprechen von 10-20%. Manche Webseiten berichten sogar von bis zu 50-60% Besuchern, die einen AdBlocker einsetzen. Aktuell kann ich auf meinen Webseiten einen Anteil von ca. 10% messen. Diese Zahlen sollten eine Warnung sein – Jetzt gilt es Maßnahmen zu treffen.

(mehr …)

Die Zeitschrift INTERNETHANDEL greift in ihrer aktuelle Ausgabe 10/2011 mit einem Ratgeber das spannende Thema “Existenzgründung & Selbständig im Onlinehandel” auf. Für viele von euch sicherlich sehr interessant, geht es von, der ganz grundlegenden Frage, ob man überhaupt ein Gründertyp ist, über die Findung der passenden Geschäftsidee und Marktanalyse über den Businessplan bis hin zum Marketing und Werbung um das eigenen Projekt bekannt zu machen.

(mehr …)

Posted by admin at 21 September 2011

Category: Allgemein, eCommerce, Monetarisierung

Schlagwörter: , ,

Jeder der einen Online-Shop betreibt oder starten möchte, wird mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Die Größe des Lagers steigt mit der Anzahl unterschiedlicher Artikel die im Shop angeboten werden, sowie deren Menge. Lagerplatz ist bekanntlich teuer. Abgesehen von den Lagerkosten trägt der Shop-Betreiber ebenso ein Risiko, ob und wie viele der Produkte überhaupt verkauft werden. Im schlimmsten Falle bleibt er auf einem Produkt „sitzen“ und muss dieses letztendlich sogar unter dem Einkaufspreis verkaufen um den Schaden zu minimieren und den Lagerplatz wieder frei bekommen.

Genau an diesem Punkt setzt DropShipping an, welches für den Shop-Betreiber primär die Lagerhaltung sowie die Versandabwicklung an den Endkunden übernimmt. Einzig die Retouren muss der Shop-Betreiber selbst abwickeln. Somit hat der Shop-Betreiber jedoch auch den Service und Support in eigener Kontrolle, was durchaus von Vorteil sei kann. Beim DropShipping übernimmt Der Shop-Betreiber die Rolle eines Vermittlers zwischen Kunde und Produkt-Lieferanten. Unterm Strich bleiben mehr Zeit und Geld für andere wichtige Aspekte des Online-Shops. (mehr …)

Posted by admin at 19 September 2011

Category: Monetarisierung

Schlagwörter: , , , ,

Seit ein paar Monaten nutze ich bei einigen Projekten gesponserte, virale Videos von goviral network als zusätzlichen Baustein für die Monetarisierung. Das Werbe-Netzwerk ist interessant für alle Webseitenbetreiber, auch kleinerer Webseiten. Damit jedoch etwas nennenswertes dabei rum kommt sollte es ein paar hundert (besser > 1000) Besucher pro Tag aber schon sein. Es gibt eine Auswahl von vielen qualitativ hochwertigen Kampagnen, oft auch bevor diese im TV laufen.

Ein Hauptvorteil zu anderen Werbenetzwerken ist der sogenannte Syndication-Player, der die Inhalte bei Bedarf automatisch auf die Publisher-Webseite bringt. So müssen die Videos nicht manuell eingepflegt werden. Außerdem bieten der Player die Möglichkeit alternativen Ad-Code zu hinterlegen um eine 100% Auslastung der Werbefläche zu ermöglichen. So kann man z.B. ein AdSense-Banner Code einbauen der dann angezeigt wird, wenn goviral kein passendes Video für den aktuelle Besucher zur Verfügung stellen kann. Über die erweiterte Konfiguration in AdSense kann man mit ein bisschen Handarbeit den Ad-Chain auch umkehren, d.h. AdSense als primäre Werbefläche und goviral als Fallback für Webseiten die AdSense nicht bedienen will. Leider findet kein Context-Targeting für die Videos statt, jedoch entscheidet der Player intelligent welches Video der Besucher nicht gesehen hat, bzw. welches zu seiner Geo-Location passt.

Neben der automatischen Integration in eine Webseite gibt es natürlich auch die Möglichkeit Videos manuell auszuwählen, einen Player zu konfigurieren und dann in die Webseite einzubinden. Das lohnt sich meiner Erfahrung nach aber nur wenn man viele Video-Views produzieren kann. Weil der zeitliche Aufwand  im Verhältnis zu den Einnahmen sonst zu hoch ist.

Ich habe goviral seit ca. Anfang 2011 im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Bis jetzt habe ich bereits einige Abrechnungen durchlaufen, was alles Reibungslos funktioniert hat. Der Support ist kompetent und konstruktiv wenn es darum geht individuelle Anliegen zu diskutieren. Die Reaktionszeiten ist unterschiedlich und auf zwei Support-Anfragen die ich über die offizielle Webseite gestellt habe warte  ich bis dato noch auf eine Rückmeldung. Ansonsten beliefen sich die Reaktionszeiten in der Regel ca. 1-2 Tage.

Anmelden beim goviral-network könnt Ihr euch hier http://www.goviralnetwork.com/

 

Neben den bereits etablierten Wegen, Geld im Internet zu verdienen, entstehen immer wieder neue Möglichkeiten die Palette an Einnahmequellen zu erweitern. Besonders im Bereich des derzeit extrem boomenden Social Networking gibt es einige Interessante Möglichkeiten. Das Fachmagazin INTERNETHANDEL hat hierzu in seiner neuesten Ausgabe (09/2011 – Nr.95) einen interessanten Beitrag geschrieben. “Werben und Verkaufen in sozialen Netzen: INTERNETHANDEL über Geld verdienen mit Facebook und F-Commerce”.

Der Artikel geht übersichtlich und detailliert auf die vielfältigen Möglichkeiten ein, F-Commerce auf Facebook zu betreiben. Mit anschaulichen Statistiken wird erklärt warum Unternehmen Facebook nutzen und nutzen sollten, um welche Uhrzeit Fans und Facebook-Seitenbetreiber Beiträge posten oder was z.B. die Motivation von Facebook-Benutzern ist überhaupt einer Fanseite oder Gruppe Mitglied zu sein. All diese Informationen kann man natürlich wunderbar für die Optimierung seiner Marketingaktivitäten auf Facebook nutzen.

Außerdem gibt es hilfreiche Tipps und Tricks wie man eine Fanseite strategisch von Grund auf richtig Aufbaut und wie man die Anzahl Themenrelevanter Fans kontinuierlich erhöht. Gerade Anfängerfehler lassen sich mithilfe der Hinweise vermeiden. Die aus meiner Sicht interessanteste Möglichkeit auf Facebook Geld zu generieren, Online-Shops direkt auf Facebook (F-Commerce) zu betreiben, wird ebenfalls ausführlich erklärt. Mit diesem Thema sollte sich jeder der bereits einen Online-Shop betreibt unbedingt auseinander Setzten wenn er es noch nicht bereits tut. (mehr …)